Autogenes Training        

        

- Üben zu Entspannen 

 

 

 

 

Sinn des Autogenen Trainings ist es, sich mit Hilfe von genau vorgeschriebenen Übungen, immer mehr innerlich zu lösen. Dadurch können Sie für Ihren gesamten Organismus eine Umschaltung erreichen, die es Ihrem Körper erlaubt,
gesunde Abläufe zu stärken und ungesunde zu mindern.
 

 

Der geistige Vater des Autogenen Trainings ist Prof. Dr. Johannes Heinrich Schultz, der als Arzt in einem Berliner Krankenhaus arbeitete.

Er wandte bei seinen Patienten häufig die Hypnotherapie an, wobei er mit einer Technik arbeitete, die es dem Patienten ermöglichte, während der Behandlung frei zu sprechen. Hierbei kehrten bei den Patienten immer wieder die Empfindungen von Ruhe, Schwere- und Wärmeerlebnissen in den Gliedmaßen, Ruheempfindungen beim Atmen, Wärmegefühl im Bereich des Solarplexus sowie eine besondere Kühle der Stirn ein. Aus diesen Erkenntnissen heraus entwickelte er Formeln, die der Patient in vertiefter Konzentration auch selbst sagen kann. Das autogene Training war geboren.

 

Das autogene Training ermöglicht es Ihnen

 

  • Ihre Leistungsfähigkeit zu steigern 
  • Stress abzubauen
  • Nervosität abzubauen
  • sich Zugang zu Ihrer inneren Welt zu schaffen um Kraft zu schöpfen
  • sich bewusst zu entspannen

 

Sie erlernen verschiedene Körperhaltungen und 6 verschiedene Übungen, die in Einzelstunden oder in der Gruppe vermittelt werden (Grundkurs).

Im Anschluss können Sie die verschiedenen Übungen durch Phantasiereisen und Impressionen stärken.

 

Es sind Einzel- und Gruppenkurse möglich. 

Gruppenkurs ab 3 Personen  

 

Sie haben Interesse und / oder noch Fragen? Melden Sie sich gerne telefonisch (Mo - Fr. von 7.30 - 8.30 Uhr)  

oder über das Kontaktformular  bei mir.

 

 

 

 

 

 

 

63979